ERGO KINDER

Ergotherapie hilft Kindern mit ...

 

  • Entwicklungsverzögerung oder tiefgreifende Entwicklungsstörungen (z.B.: Störungen der Grob- und Feinmotorik, Kognition, Koordination)
  • Wahrnehmungsstörungen, Störungen der sensorischen Integration
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Teilleistungsschwächen
  • Angeborene oder erworbene Erkrankungen des Nervensystems

Die Aufgabe der Umgebung ist es nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.
(Maria Montessori)

 

Ihre Kinder werden durch unsere Therapeutinnen altersgerecht, spielerisch und gezielt gefördert. In einer geschützten Umgebung und mit Unterstützung der Therapeutin soll das Kind ermuntert werden, sich selbst an Herausforderungen zu wagen.

Zu Beginn der Therapie erfolgt eine gezielte ergotherapeutische Begutachtung. Gemeinsam mit den Eltern und den Kindern werden individuelle Therapieziele erarbeitet. Therapeutische Maßnahmen, wie Sensorische Integrationstherapie, Konzentrationstraining, Training der motorischen Fähigkeiten oder therapeutisches Klettern, können durch Einbeziehung wichtiger Bezugspersonen aus dem Umfeld Ihres Kindes (Kindergarten, Schule, Freizeit) ergänzt werden.

Physikalisches Institut   |   Elisabethstraße 3, 3350 Haag   |   Tel.: 07434/45468, Fax: DW 20   |   E-Mail

Impressum   |   Datenschutzerklärung